präsentiert von
Menü
Inside

Macht der FCB die 500 voll?

Der FC Bayern blieb in der Bundesliga bislang 499-mal ohne Gegentor. Im Heimspiel am Samstag gegen Hannover 96 winkt also ein Jubiläum. Das 500. Zu-Null-Spiel der Klubhistorie wäre gleichzeitig Premiere für diese Saison: keines der bisher zehn Heimspiele beendeten Michael Rensing und seine Vorderleute ohne Gegentreffer. Mit 47 Toren fielen in der Allianz Arena in dieser Saison mehr Treffer als in allen anderen Bundesligastadien.

Klare Bilanz pro Bayern
Ein Blick auf die Statistik verrät's: Alles andere als ein Sieg des FC Bayern gegen Hannover 96 wäre eine Riesenüberraschung. Von 19 Heimspielen gewann der Rekordmeister 16, zwei Mal endete das Spiel unentschieden und nur eine Partie ging verloren: Im November 2006 unterlag der FCB mit 0:1. Das Torverhältnis in München lautet 62:16 für die Bayern, die zuletzt im August 2007 dank der Treffer von Luca Toni, Mark van Bommel und Hamit Altintop klar mit 3:0 gewannen.

Dr. Drees an der Pfeife
Zum zweiten Mal in dieser Saison wird Dr. Jochen Drees am Samstag ein Pflichtspiel des FC Bayern leiten. Der 38 Jahre alte Arzt aus Münster-Sarmsheim bei Bingen pfiff in der laufenden Spielzeit bereits die Partie des Rekordmeisters gegen den VfL Wolfsburg (4:2). Zudem leitete er auch das Freundschaftsspiel des FCB beim 1. FSV Mainz 05 (5:0). An den Seitenlinien wird Dr. Drees unterstützt von Wolfgang Walz und Torsten Bauer, Vierter Offizieller ist Robert Kampka.

Weitere Inhalte