präsentiert von
Menü
Inside

Makellose Bilanz gegen portugiesische Teams

Der FC Bayern hat gegen portugiesische Teams im Europapokal eine nahezu makellose Bilanz aufzuweisen. In 21 Spielen gab es erst eine Niederlage, diese war allerdings eine schmerzhafte. Vor 22 Jahren unterlagen die Münchner im Finale des Landesmeistercups dem FC Porto mit 1:2. In Portugal hat der FCB von elf Spielen fünf gewonnen und sechs unentschieden gespielt. In der letzten UEFA-Cup-Saison gab es einen 2:0-Erfolg bei OS Belenenses und ein 1:1 beim FC Braga. Noch nie ist der FC Bayern gegen eine Mannschaft aus Portugal ausgeschieden.

Zé Roberto liegt neues Vertragsangebot vor
Er ist einer der konstantesten Akteure des FC Bayern in dieser Saison, kein Wunder, dass der Rekordmeister Zé Roberto auch nach Ablauf seines Vertrages am 30. Juni in seinen Reihen halten will. „Ich habe ein Angebot vom Verein über ein Jahr bekommen“, teilte der 34-Jährige am Montag in München mit. Gemeinsam mit seiner Familie und seinem Berater werde er jetzt „darüber nachdenken“, ob er dieses Angebot annimmt. „Der FC Bayern ist inzwischen eine Heimat für mich. Ich fühle mich hier sehr wohl“, so der Brasilianer, der 2002 von Bayer Leverkusen nach München wechselte und nach einem einjährigen Intermezzo beim FC Santos im Sommer 2007 an die Säbener Straße zurückkehrte.

Weiterkommen garantiert?
Das 5:0 im Hinspiel gegen Sporting Lissabon ist für den FC Bayern gleichbedeutend mit dem Weiterkommen - das sagt zumindest die Historie. Noch nie hat eine Mannschaft in der K.o.-Runde des Europapokals diesen Vorsprung noch aus der Hand gegeben. Der FC Bayern trat bislang drei Mal mit einem 5:0-Vorsprung zu einem Europacup-Rückspiel vor eigenem Publikum an. Danach gab es zwei Siege (3:1 gegen Jeunesse Esch 1975/76, 2:1 gegen Köge BK 1976/77) und eine Niederlage (1:2 gegen RSC Anderlecht, 2007/08).

Nichts zu holen für Sporting
Unabhängig von der 0:5-Hinspielpleite spricht auch die Statistik gegen ein Weiterkommen Sportings in die nächste Runde. Von bislang sieben Spielen in Deutschland verloren die „Löwen“ sechs, nur ein Mal gelang ein Unentschieden: Am 31. Oktober 2006 erkämpfte Sporting ein 0:0 im Rückspiel gegen den FC Bayern. Bei insgesamt vier Duellen in K.o.-Runden zogen die Portugiesen jeweils den Kürzeren.

Schwede Hansson leitet Lissabon-Spiel
Der Schwede Martin Hansson ist Schiedsrichter des Champions-League-Spiels zwischen dem FC Bayern und Sporting Lissabon am Mittwochabend in der Allianz Arena. Für den 37 Jahre alten Feuerwehrmann aus Holmsjö ist es das erste Europapokalspiel mit Beteiligung des deutschen Rekordmeisters. Einige Bayern-Akteure machten jedoch beim 0:0 in der EM-Qualifikation im Oktober 2007 in Irland Bekanntschaft mit dem Unparteiischen, der in der laufenden Saison in der Vorrunde der Königsklasse beim 1:1 zwischen Liverpool und Atlético Madrid im Einsatz war.

Weitere Inhalte