präsentiert von
Menü
'Haben hochverdient gewonnen'

Die Stimmen zum Sieg auf der Alm

Es war kein glanzvoller Sieg des FC Bayern bei Arminia Bielefeld, aber es war ein wichtiger. Denn in der Tabelle hielt der Rekordmeister dadurch Schritt mit Spitzenreiter Wolfsburg (2:1 gegen Leverkusen). „Es war enorm wichtig, dass wir heute auswärts gewonnen haben - wie ist egal, hauptsache man holt drei Punkte“, meinte Philipp Lahm nach dem Schlusspfiff und Uli Hoeneß sagte: „Wir haben heute hochverdient gewonnen.“

Die Stimmen im Überblick:

Uli Hoeneß: „Wir haben heute hochverdient gewonnen. Gerade in der zweiten Halbzeit hatten wir vier, fünf hochkarätige Chancen. Da wäre es fatal gewesen, wenn wir das Spiel nicht gewonnen hätten. Man leidet speziell in den letzten fünf Minuten, weil bei den vielen Standards der Bielefelder einer reinrutschen kann. Das wäre furchtbar gewesen nach so einem Spiel. Wir haben noch sechs Spiele, vier Heim-, zwei Auswärtsspiele. Wir müssen versuchen, möglichst viele zu gewinnen, um unsere Chancen auf die Meisterschaft zu erhalten. Wir haben jetzt wieder ein Auswärtsspiel mehr gemacht, Wolfsburg hatte ein Heimspiel mehr - insofern sind unsere Meisterchancen ein kleines bisschen größer geworden.“

Jürgen Klinsmann: „Die drei Punkte haben wir gebraucht, um an Wolfsburg dranzubleiben. Jetzt haben wir zwei Heimspiele und können nachlegen. Da wollen wir die Maximalpunktzahl holen. Irgendwann lässt auch Wolfsburg mal Punkte, dann wollen wir vorbeiziehen. WIr müssen unsere Hausaufgaben machen, dann werden wir irgendwann oben stehen.“

Mark van Bommel: „Wir haben nicht gut gespielt. Die erste große Chance hatte Bielefeld, aber danach hatten wir die besseren Möglichkeiten. Wenn man die Chancen zusammenzählt, haben wir verdient gewonnen.“

Weitere Inhalte