präsentiert von
Menü
Das erste Training

Heynckes und Gerland nehmen Arbeit auf

Bevor Jupp Heynckes 18 Jahre nach seinem letzten Training beim FCB erstmals wieder den Rasen an der Säbener Straße betrat, gehörte das Grün ganz allein Hermann Gerland. Mit einem großen Zettel in der Hand beschritt der Heynckes-Assistent das Feld und verteilte bunte Hütchen. Sorgfältig überprüfte er die Trainingsanordnung mit seinen Notizen - dann war die Bühne bereitet für die erste Übungseinheit des neuen Trainergespanns.

Um 16.12 Uhr kam Heynckes als Erster aus der Kabine, gefolgt von Gerland. Insgesamt 20 Spieler konnte das neue Trainerduo zum Aufgalopp begrüßen, darunter Thomas Müller und Holger Badstuber aus der zweiten Mannschaft, der am Finger verletzte Torwart Michael Rensing nahm als Feldspieler an der Einheit teil. Miroslav Klose (Fuß-OP) und Breno (Muskelfaserriss) fehlten verletzt, Lucio (Sprunggelenksprobleme) absolvierte ein individuelles Lauftraining.

Zuvor hatten sich Mannschaft und Trainer bereits im Leistungszentrum kennen gelernt. Uli Hoeneß stellte Heynckes und Gerland den Profis vor, danach schwor Heynckes sein Team in einer zehnminütigen Ansprache auf die kommenden Wochen ein, in denen es nur ein Ziel gibt: die direkte Qualifikation für die Champions League.

Auf dem Platz versammelte der neue Chefcoach seine Spieler noch einmal kurz um sich. Knapp 1.000 Fans schauten gespannt hin, TV-Sender berichteten live. Zweimal klatschte Heynckes in die Hände, dann ging die Arbeit los. Während sich die Mannschaft unter Anleitung der Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi und Marcelo Martins aufwärmte, stellten sich Heynckes und Gerland kurz den Kameras für das obligatorische Begrüßungsfoto.

Dann besprachen beide noch einmal, was sie vorhatten, und baten zu einer ersten Kurzpassübung. Den Kern der ersten Einheit bildete das anschließende Trainingsspiel. Immer wieder unterbrach Heynckes die Partie, gab klare Anweisungen, gestikulierte, lobte und feuerte an. Die Spieler waren lautstark bei der Sache.

Nach einer halben Stunde scharte der Chefcoach seine Mannschaft zu einer kurzen Manöverkritik um sich. Anschließend folgten Auslaufen und Gymnastik. Um 17.31 Uhr, rund 80 Minuten nach dem Beginn, war das erste Training unter Heynckes und Gerland beendet.

Weitere Inhalte