präsentiert von
Menü
Van Buyten und Lahm zurück

Oddo fällt aus, Podolski ist fraglich

Einen Tag vor dem Champions-League-Rückspiel gegen den FC Barcelona gab es zwei gute Nachrichten für Jürgen Klinsmann. Erstens meldete sich Philipp Lahm nach überstandenen Wadenproblemen fit. Und zweitens ist Daniel van Buyten nach München zurückgekehrt.

Zwei Wochen lang war Van Buyten bei seiner Familie in Belgien gewesen, nachdem sein Vater schwer erkrankt war. Inzwischen geht es diesem wieder besser und Van Buyten machte sich auf den Weg zurück nach München. Dort nahm er am Ostermontag am Abschlusstraining vor dem Barcelona-Spiel teil und gehört auch zum Aufgebot von Trainer Jürgen Klinsmann gegen die Katalanen.

Allein durch „seine Präsenz“ und „positive Ausstrahlung“ sei Van Buyten sehr wertvoll für die Mannschaft, freute sich Klinsmann über die Rückkehr seines Innenverteidigers, der unter anderem beim Hinspiel in Barcelona schmerzlich vermisst worden war. Das gilt auch für Lucio und Lahm, die beide im Gegensatz zum Hinspiel gegen Barça (0:4) ebenfalls wieder zur Verfügung stehen. „Das wird uns wesentlich mehr Stabilität geben“, meinte Klinsmann.

Verzichten muss der FCB-Chefcoach am Dienstag in der Allianz Arena allerdings auf Massimo Oddo. Der Italiener laboriert sich seit Wochen an Sprunggelenksproblemen und musste seinen Einsatz gegen Barcelona absagen. Fraglich ist zudem, ob Lukas Podolski mitwirken kann. Den deutschen Nationalstürmer plagen Wadenprobleme.

Weitere Inhalte