präsentiert von
Menü
Inside

Ohne Ribéry und Borowski gegen Gladbach

Ohne Franck und Tim Borowski muss der FC Bayern sein nächstes Bundesligaspiel am kommenden Samstag gegen Borussia Mönchengladbach bestreiten. Bei der 0:1-Heimniederlage gegen den FC Schalke 04 musste Ribéry wegen wiederholten Foulspiel in der 76. Minute mit Gelb-Rot vorzeitig vom Platz und muss gegen die Borussia gesperrt zuschauen. Gleiches gilt für Borowski, der in der Schlussminute gegen Schalke seine fünfte Gelbe Karte in der laufenden Saison erhielt und ebenfalls für das nächste Spiel gesperrt ist.

Frauen stürmen auf Platz 1
Die Frauen-Mannschaft des FC Bayern darf weiter vom ersten Titelgewinn in der Bundesliga träumen. In einer Nachholpartie vom 14. Spieltag setzten sich die Münchnerinnen am Sonntag 8:1 (3:0) gegen den SC 07 Bad Neuenahr durch und stürmten damit zurück an die Tabellenspitze. Vor 420 Zuschauern im Sportpark Aschheim waren Julia Simic (6., 49.), Nina Aigner (11., 61.), Vanessa Bürki (30., 63.) und Mandy Islacker (47., 69.) jeweils doppelt für die überragend aufspielenden Gastgeberinnen erfolgreich. Vier Spieltage vor Saisonende haben die FCB-Frauen mit 45 Punkten nun drei Zähler Vorsprung auf den ersten Verfolger Turbine Potsdam.

Ottls Serie reißt
Serien sind dazu da, gebrochen zu werden… Diese Erkenntnis bleibt für Andreas Ottl nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Schalke 04. Für den FCB-Profi war es im siebten Spiel gegen die „Königsblauen“ die erste Niederlage. Zuvor hatte er vier Siege und zwei Unentschieden gegen Schalke erreicht.

Weitere Inhalte