präsentiert von
Menü
Inside

Trainingsfreier Sonntag

Nach den vielen englischen Wochen zuletzt können sich die Bayern-Spieler auf einen freien Sonntag freuen. Trainer Jürgen Klinsmann gab seiner Mannschaft für den Tag nach dem Bielefeld-Spiel ausreichend Gelegenheit zum Entspannen. Das ursprünglich für 11.00 Uhr angesetzte Training fällt also aus. Auch am Montag haben Mark van Bommel & Co. trainingsfrei. Die Vorbereitung auf das nächste Bundesligaspiel gegen den FC Schalke 04 am kommenden Samstag in der Allianz Arena startet somit erst am Dienstag mit einer öffentlichen Trainingseinheit um 16.00 Uhr.

FCB-Frauen auf CL-Kurs
Der Traum von der Champions-League-Teilnahme rückt für die Fußballfrauen des FC Bayern immer näher. Am 18. Spieltag der Frauen-Bundesliga kam die Mannschaft von Trainer Günther Wörle zu einem klaren 5:1 (2:0)-Sieg beim SC Freiburg und behauptete mit einem Spiel weniger auf dem Konto den zweiten Tabellenplatz hinter Turbine Potsdam. Nina Aigner (23. Minute) und Melanie Behringer (44.) schossen die Halbzeitführung heraus, nach dem Anschlusstreffer durch Martina Moser (50.) sorgten erneut Aigner (56.) sowie Vanessa Bürki mit einem Doppelschlag (70./79.) für die Entscheidung.

Trainer und Spielführerin bleiben FCB-Frauen treu
Nicht nur über den 5:1-Sieg in Freiburg konnten sich die Fußballfrauen des FC Bayern an diesem Wochenende freuen. Eine weitere gute Nachricht gab es bereits vor dem Anstoß im Breisgau: Trainer Günther Wörle und Torhüterin Ulrike Schmetz verlängerten ihre auslaufenden Verträge um ein Jahr bis zum 30. Juni 2010. Damit steht fest: Alle aktuellen Spielerinnen tragen auch in der kommenden Saison das FCB-Trikot. „Durch die weitere Zusammenarbeit mit Trainer Günther Wörle und Spielführerin Ulrike Schmetz ist der FC Bayern München für die neue Saison bestens gerüstet“, freute sich Bayerns Frauenfußball-Koordinatorin Karin Danner.

Weitere Inhalte