präsentiert von
Menü
'Punkten, punkten, punkten'

Volle Konzentration auf den Liga-Endspurt

Da staunten Daniel van Buyten, Tim Borowski, Michael Rensing und Miroslav Klose nicht schlecht. Am Mittwochnachmittag liefen die Bayern-Profis ganz besonderen Fans in die Arme: zehn Nonnen der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul, alle mit einem FCB-Schal über der Schulter. Uli Hoeneß persönlich führte die Vinzentinerinnen durch das FCB-Leistungszentrum. Auch der Bayern-Manager hatte einen Schal umhängen, ein Geschenk der Schwestern. Darauf zu sehen: der Ordensheilige Vinzenz von Paul.

„Können Sie mir versichern, dass wir in Bielefeld gewinnen, wenn ich den anziehe?“, fragte ein gut gelaunter Hoeneß, als ihm der Glücksbringer von Generaloberin Schwester Theodolinde überreicht wurde. Denn Beistand von oben kann ja nicht schaden vor dem Saisonendspurt, in den der FC Bayern am Samstag in Bielefeld startet.

Weitere Inhalte