präsentiert von
Menü
Endspiel um Platz zwei

Bayern haben es in der eigenen Hand

Uli Hoeneß zückte die grüne Karte. Nicht die rote für den FC Bayern oder die weiße für den VfB Stuttgart, sondern die grüne für den VfL Wolfsburg. Hunderte Studiogäste und millionen Fernsehzuschauer wurden Zeuge, als sich Uli Hoeneß am Samstagabend im „aktuellen Sportstudio“ des ZDF festlegte: Wolfsburg wird Meister.

„Man muss klar sagen, dass Wolfsburg mit dem phänomenalen Sieg heute eine Vorentscheidung herbeigeführt hat“, sagte der FCB-Manager. Und auch sein Vorstandskollege Karl-Heinz Rummenigge meinte: „Es sieht sehr gut für Wolfsburg aus. Es reicht ihnen ein Unentschieden und ich denke, diesen Punkt werden sie gegen Bremen machen. Ich glaube nicht, dass sie sich das noch nehmen lassen.“

Weitere Inhalte