präsentiert von
Menü
Inside

Bürki hält FCB-Frauen auf Titelkurs

Die Fußballfrauen des FC Bayern können den Meistersekt allmählich kalt stellen. Am 20. Spieltag gewann der Bundesliga-Spitzenreiter dank der Treffer von Vanessa Bürki (22., 62.) und Mandy Islacker (85.) mit 3:0 beim Hamburger SV und behauptete seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf den 1. FFC Potsdam. Bei einem Punktverlust der Potsdamerinnen am kommenden Wochenende beim 1. FFC Frankfurt könnte die Mannschaft von Günther Wörle zehn Tage später im Nachholspiel gegen den Tabellen-Dritten FCR Duisburg den ersten Titelgewinn seit 33 Jahren vorzeitig perfekt machen.

Präsente und Punkte zum Jubiläum
Toller Tag für Jupp Heynckes. Der Interimstrainer des FC Bayern feierte am Samstag seinen 64. Geburtstag und bestritt bei Energie Cottbus zugleich sein 150. Bundesligaspiel auf der Bank des deutschen Rekordmeisters. Von den Gastgebern erhielt der Jubilar vor dem Anpfiff einen großen Präsentkorb, von seiner Mannschaft bekam er drei wichtige Punkte im Kampf um die direkte Champions-League-Qualifikation. „Jupp Heynckes hat sich selbst das wichtigste Geschenk gemacht und die Bundesliga möglicherweise so spannend gemacht wie nie zuvor“, sagte Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge.

Zé Roberto kehrt zurück
Jupp Heynckes kann im Kampf um die Meisterschaft wieder auf Zé Roberto zurückgreifen. Der Brasilianer, der aufgrund eines Kapselrisses beim 3:1-Sieg in Cottbus passen musste, hat sich wieder einsatzbereit gemeldet. Zé absolvierte am Samstag ein intensives Training an der Säbener Straße und nahm am Sonntag am Mannschaftstraining teil. Damit dürfte der 34-Jährige schon am Dienstag im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen wieder im Kader stehen können.

U19 bangt um Endrundenteilnahme
Die U19 des FC Bayern muss weiter um die Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft bangen. Am 24. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga kam die Elf von Trainer Kurt Niedermayer nicht über ein torloses Remis bei Kickers Offenbach hinaus und hat nun vier Punkte Rückstand auf den zweiten Platz. Nur mit vier Siegen in den ausstehenden vier Spielen (davon ein Nachholspiel) und einem Patzer des zweitplatzierten FSV Mainz 05 könnte der FCB-Nachwuchs doch noch die Endrunde erreichen.

Spruch des Tages
„Wenn es in Cottbus nochmals eine Überraschung für Bayern gegeben hätte, wäre es ja keine Überraschung mehr."
(Energie-Trainer Bojan Prasnikar, dessen Team nach dem 2:0-Sieg im Vorjahr dieses Mal gegen die Münchner mit 1:3 unterlag)

Weitere Inhalte