präsentiert von
Menü
Inside

Halbe-halbe am Donnerstag

In der letzten englischen Woche der Saison gönnt Jupp Heynckes der Hälfte seiner Mannschaft noch einmal einen freien Tag. Der FCB-Chefcoach entschied am Mittwoch: Alle Spieler, die am Dienstagabend gegen Leverkusen in der Startelf standen, haben am Donnerstag frei, um zwei Tage vor dem Auswärtsspiel in Hoffenheim noch einmal durchschnaufen zu können. Für den Rest der Mannschaft steht hingegen um 10 Uhr Training auf dem Programm.

Altintop erneut im Verletzungspech
Hamit Altintop bleibt der große Pechvogel beim FC Bayern. Der türkische Nationalspieler zog sich beim Aufwärmen vor dem Heimspiel gegen Leverkusen einen Muskelfaserriss in der linken Wade zu. Dies ergab eine genaue Untersuchung am Mittwoch. „Das ist sehr schade, er war gerade wieder sehr gut drauf“, sagte Trainer Jupp Heynckes. Altintop wird auf jeden Fall am Samstag beim Auswärtsspiel in Hoffenheim ausfallen. Die medizinische Abteilung hofft aber, dass der 26-Jährige rechtzeitig zum Saisonfinale am 23. Mai gegen Stuttgart wieder zur Verfügung stehen könnte.

Klose freut sich über sein Comeback
Der Applaus, mit dem Miroslav Klose von 69.000 Fans in der Allianz Arena empfangen wurde, war ohrenbetäubend. „Es ist schön, von den Fans so ein Feedback zu bekommen. Wenn man so empfangen wird, ist das spitze“, freute sich der FCB-Stürmer über sein Comeback. Beim 3:0-Sieg gegen Leverkusen wurde Klose in der 86. Minute eingewechselt, es war sein erster Einsatz nach siebeneinhalb Wochen Verletzungspause (Sprunggelenks-OP). „Da freut man sich wie ein kleines Kind“, meinte ein glücklicher Klose.

Hoeneß erhält ’Goldene Sportpyramide’
FCB-Manager Uli Hoeneß wird mit der „Goldenen Sportpyramide“ ausgezeichnet. Der 57-Jährige erhält die wertvollste deutsche Sportauszeichnung für sein sportliches Lebenswerk, seine humanitären Aktivitäten und seine „ungewöhnlichen Verdienste um das Ansehen des deutschen Fußballs in der Welt“, wie die Deutsche Sporthilfe mitteilte. Die Auszeichnung wird am 29. Mai im Rahmen einer Benefiz-Gala in Berlin verliehen. Gleichzeitig wird Hoeneß als 44. Mitglied in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen. Hoeneß ist nach Uwe Seeler (2002) und Franz Beckenbauer (2006) der dritte Fußballer, der die „Goldene Sportpyramide“ erhält.

Weitere Inhalte