präsentiert von
Menü
Vierkampf geht weiter

In Hoffenheim zählen nur drei Punkte

Die Fans werden immer ein Ohr am Radio haben, sie werden den Videotext einschalten oder Liveticker im Internet anklicken - wenn der FC Bayern am Samstag bei der TSG 1899 Hoffenheim antritt (am Samstag ab 15.15 Uhr im FCB-Liveticker und im FCB.tv-Webradio) steht nicht nur dieses Spiel im Fokus der Aufmerksamkeit. Mit Spannung wird auch beobachtet werden, was zeitgleich Wolfsburg, Berlin und Stuttgart machen.

An der Trainerbank des FC Bayern werden die brandheißen Informationen vom Vierkampf an der Tabellenspitze hingegen vorbeifließen. Er lege „nicht so großen Wert darauf“, über die Zwischenstände aus den anderen Stadien informiert zu werden, sagte Jupp Heynckes. „Man sollte sich auf das Spielfeld konzentrieren und nicht lauschen, wie es auf anderen Plätzen steht.“ Denn in Hoffenheim zählt für den Rekordmeister erst einmal nur eines: „Wir müssen unser Spiel gewinnen. Dann sehen wir weiter.“

Weitere Inhalte