präsentiert von
Menü
Wechsel perfekt

Danijel Pranjic wird ein Bayer

Der FC Bayern hat den nächsten Neuzugang klargemacht. Der kroatische Nationalspieler Danijel Pranjic kommt vom niederländischen Erstligaklub SC Heerenveen nach München und erhält beim deutschen Rekordmeister einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2012. „Pranjic ist ein vielseitig einsatzbarer Spieler, der auf der Wunschliste unseres neuen Trainers Louis van Gaal mit ganz oben stand“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Mit dem Spieler hatten sich die Bayern-Verantwortlichen bereits vor knapp drei Wochen auf einen Wechsel geeinigt, bei einem Treffen mit Vertretern des abgebenden Klubs am Montag erfolgte auch die Einigung mit Heerenveen. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

16 Tore über links

Pranjic wechselte im Sommer 2005 von Dinamo Zagreb nach Heerenveen. In der letzten Saison erzielte er als Mittelfeldspieler für die linke Außenbahn in 30 Einsätzen 16 Tore und gab sieben Torvorlagen. Mit dem Fünften der letzten Eredivisie-Saison gewann er zudem den niederländischen Pokal.

Sein größter Erfolg mit Kroatiens Nationalteam, in dem 2004 debütierte und bisher 22 Mal zum Einsatz kam, war der Viertelfinaleinzug bei der EM 2008. Dabei ließ er seine Fähigkeiten auch im Gruppenspiel gegen Deutschland aufblitzen. Beim 2:1-Sieg der Kroaten bereitete er das 1:0 mit einer Flanke vor.

Halbes Dutzend voll

Der 27-jährige Pranjic ist bereits der sechste Neuzugang des FC Bayern für die neue Saison. Zuvor hatte sich der Rekordmeiser bereits die Dienste von Anatoli Timoschtschuk, Alexander Baumjohann, Ivica Olic, Mario Gomez und Edson Brafheid gesichert. Hinzu kommt noch Rückkehrer Andreas Görlitz. Als Abgänge stehen bisher Zé Roberto, Lukas Podolski und Massimo Oddo fest.

Weitere Inhalte