präsentiert von
Menü
Antriebs-Feder Fans

Nur Wohnungssuche nervt Tymoshchuk

Der trainingsfreie Mittwoch kommt Anatoliy Tymoshchuk wie gerufen. Bevor er sich mit seinen Mannschaftskollegen vom FC Bayern für über eine Woche ins Trainingslager nach Donaueschingen begibt, wird der ukrainische Neuzugang des Rekordmeisters noch mal intensiv auf Wohnungssuche gehen. „Ich werde morgen wieder viel rumfahren“, berichtete der 30-Jährige am Dienstag nach dem Training.

Seit knapp zwei Wochen trainiert Tymoshchuk jetzt beim FC Bayern, schon einige Tage vor dem offiziellen Trainingsauftakt am 1. Juli traf der Mittelfeldspieler in der bayrischen Landeshauptstadt ein und bezog Quartier in einem Hotel in der Innenstadt. Die passenden eigenen vier Wände für sich und seine Frau Nadejda hat er bisher aber noch nicht gefunden. „Deswegen bin ich auch ein bisschen unglücklich“, sagte „Timo“ und betonte: „Damit ich mich voll einhängen kann, fehlt mir nur noch eine eigene Wohnung.“

Weitere Inhalte