präsentiert von
Menü
Ribéry im Aufbautraining

Van Gaals Suche nach der Ersatz-Zehn

Auf sein liebstes Spielgerät muss er immer noch verzichten. Auch am Montag absolvierte Franck Ribéry eine verschärfte Konditionseinheit. Gemeinsam mit Luca Toni sprintete er abseits der Mannschaft Bahn auf Bahn, drehte Runde um Runde - alles ohne Ball.

Zusammen mit seinem italienischen Trainingspartner muss der Franzose voraussichtlich noch bis zum Ende dieser Woche ein Aufprogramm betreiben. Erst dann sollen beide péu a péu wieder ans Teamprogramm herangeführt werden. Den Pflichtspielauftakt im Pokal gegen die SpVgg Neckarelz werden Ribéry und Toni lediglich als Zuschauer am Fernseher verfolgen.

Weitere Inhalte