präsentiert von
Menü
'Ab jetzt Vollgas'

Bayern nehmen die Liga in die Zange

Der ersehnte erste Sieg, ein Traum-Einstand von Arjen Robben - da machte Uli Hoeneß auf der Tribüne beinahe Freudensprünge. Der Bayer-Manager klatschte sich mit FCB-Vizepräsident Dr. Fritz Scherer ab und reckte die Siegerfaust in den Abendhimmel, nachdem Debütant Robben mit seinem zweiten Tor für den 3:0 (1:0)-Endstand gegen den VfL Wolfsburg gesorgt hatte. Neben ihm strahlten Karl Hopfner und Karl-Heinz Rummenigge um die Wette. Letzterer hakte nach dem Schlusspfiff den Holperstart ab und blickte zuversichtlich nach vorne: „Heute hat die Bundesliga für uns endgültig begonnen. Jetzt werden wir Vollgas geben.“

Nach drei sieglosen Partien zu Beginn platzte beim Rekordmeister am Samstag der Knoten. Im erstmals gespielten 4-3-3-System, mit Rückkehrer Franck Ribéry und Neuzugang Robben als Edeljoker präsentierte der FCB sein „wahres Gesicht“, wie Torhüter Jörg Butt feststellte. „Es wird für den Gegner nicht mehr so einfach sein wie in den ersten drei Spielen, uns zu schlagen“, meinte Rummenigge.

Weitere Inhalte