präsentiert von
Menü
Inside

Beckenbauer einmal mehr der Größte

Knapp zwei Wochen vor seinem 64. Geburtstag hat Franz Beckenbauer schon Grund zu feiern. Vor dem Heimspiel des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg wurde der FCB-Präsident als „Fußballer des Jahres der letzten 50 Jahre“ geehrt. Rainer Holzschuh, Chefredakteur des „kicker“ überreichte Beckenbauer die Auszeichnung. Das Fußball-Fachmagazin hatte die Wahl unter deutschen Sportjournalisten durchgeführt. Nominiert waren alle Fußballer des Jahres der letzten 50 Jahre. Beckenbauer erhielt mit Abstand die meistern Stimmen (357 von 738), Zweiter wurde Uwe Seeler (121), Dritter Gerd Müller (77).

Jubiläumssieg in der Allianz Arena
Der 3:0-Erfolg gegen den amtierenden deutschen Meister VfL Wolfsburg wird als Meilenstein in die Geschichtsbücher des FC Bayern eingehen. Es war der 50. Bundesligasieg des Rekordmeisters in der Allianz Arena. Für dieses Jubiläum benötigte der FCB 70 Ligaspiele. Gleichzeitig war die Partie gegen Wolfsburg auch das 100. Pflichtspiel in der Allianz Arena.

Vehs schwarze Serie hält
Zum siebten Mal hat es Armin Veh probiert, zum siebten Mal ist nichts passiert. Der Trainer des VfL Wolfsburg hat bislang alle Auswärtsspiele beim deutschen Rekordmeister verloren. Da machte die Partie am Samstag keine Ausnahme.

Weitere Inhalte