präsentiert von
Menü
Hoffenheim gegen Bayern

Die Stimmen zum Spiel

Mit einem lachenden und weinenden Auge schauten die Bayern-Verantwortlichen auf den Bundesligastart des FC Bayern in Hoffenheim zurück. Während man in der ersten Hälfte doch einige Schwierigkeiten hatte, zeigte die Mannschaft um Kapitän Mark van Bommel im zweiten Abschnitt eine deutliche Leistungssteigerung und hätte den Sieg durchaus verdient gehabt. „Aufgrund der Chancen hätten wir gewinnen müssen“, sagte Trainer Louis van Gaal nach der Partie, in der Ivica Olic in seinem ersten Bundesliga-Spiel für den FC Bayern sein erstes Tor gelang.

Die Stimmen im Überblick:

Uli Hoeneß: „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht so gut gespielt - obwohl wir in Führung gegangen sind – und hatten auch Glück, dass das Tor nicht gegeben wurde, als der Ball offensichtlich drin war. In der zweiten Halbzeit hat mir die Mannschaft hervorragend gefallen. Ich hatte nicht das Gefühl, dass wir ein Auswärtsspiel hatten. Wir haben das Spiel total beherrscht, Hoffenheim ist von einer Verlegenheit in die andere gerauscht. Da muss man sagen, da hätten wir den Sieg hochverdient gehabt. Ich habe schon das Gefühl, dass wir heute die bessere Mannschaft waren.“

Louis van Gaal: „Aufgrund der Chancen hätten wir gewinnen müssen. Meine Mannschaft hat in der ersten Halbzeit vergessen Fußball zu spielen. Das haben wir in der zweiten Halbzeit verbessert. Hoffenheim wurde müde, aber wir haben nicht davon profitiert. Mit der zweiten Halbzeit bin ich zufrieden."

Philipp Lahm: „Wir haben nicht gut gespielt, haben nicht das gespielt, was wir uns vorgenommen haben. Unser Passspiel war auch nicht gut. Wir müssen uns in den nächsten Wochen noch sehr verbessern."

Mario Gomez: „Wir haben in der ersten Halbzeit einfach nicht gut gespielt. In der zweiten Halbzeit hatten wir etwas mehr Raum, haben sicherlich ein bisschen besser Fußball gespielt und auch Chancen herausgespielt. Letztendlich müssen wir mit einem Punkt zufrieden sein.“

Ivica Olic: „Erstes Spiel, erstes Tor, das war sehr schön. Aber am Ende sind wir traurig, dass wir das Spiel nicht gewonnen haben. Wir sind nicht zufrieden, aber ein Punkt ist auch gut.“

Franz Beckenbauer: „Die ersten 20 Minuten war viel zu wenig Bewegung drin. Hoffenheim hat die erste Halbzeit sehr gut gespielt. Die zweite Halbzeit hat mir sehr gut gefallen. Das war ein offener Schlagabtauschund Bayern hat mehr Chancen gehabt. Man hätte sogar gewinnen können.“

Ralf Rangnick: „Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir hatten eine starke Anfangsphase und hätten in Führung gehen müssen. Ausgerechnet als wir am stärksten waren, bekommen wir das Gegentor. In der 2. Halbzeit war Bayern sehr stark. Daher müssen wir mit 1:1 zufrieden sein. Dafür, dass es das erste Pflichtspiel war, war es von beiden Mannschaft nicht so schlecht."

Vedad Ibisevic: „Wir haben in der ersten Halbzeit ein bisschen Pech gehabt. Ich meine, das 1:1 geht in Ordnung.“

Josip Simunic: „Wir hatten Pech, dass der Schiedsrichter unser Tor nicht gesehen hat. Die ganze Mannschaft und die Fans haben sich geärgert. Doch das gehört zum Fußball. Hoffentlich gleicht sich das in der Saison wieder aus.“

Weitere Inhalte