präsentiert von
Menü
'So einfach ist das nicht'

Die Stimmen zur CL-Auslosung

Juventus Turin, Girondins Bordeaux, Maccabi Haifa - die Gruppengegner des FC Bayern in der diesjährigen Champions League haben es in sich. Das sahen auch Spieler und Verantwortliche des deutschen Rekordmeisters so, die die Auslosung aus Monaco im Rahmen der Präsentation des neuen CL-Trikots verfolgten. „Da ist keine Mannschaft dabei, die man im Vorbeigehen schlägt. Da kann jeder jeden schlagen“, meinte Philipp Lahm.

Die Stimmen im Überblick

Uli Hoeneß: „Das sind alles Mannschaften, die schwer genug sind. Die Champions League wird immer stärker. Das Wichtigste ist, dass wir die Gruppenphase überstehen. Wir haben mit schönen Brocken zu tun - basta.“

Mark van Bommel: „Wir versuchen weiterzukommen. So einfach ist das nicht. Wir müssen gut anfangen im ersten Spiel, das ist die halbe Miete. Juventus ist der schwerste Gegner. Unser Ex-Kollege Brazzo Salihamidzic freut sich schon.“

Bastian Schweinsteiger: „Letztes Jahr haben wir es gut gemacht in der Gruppenphase. Mit Juve haben wir eine Mannschaft zugelost bekommen, die sehr stark ist mit Diego.“

Philipp Lahm: „Es ist wichtig, mit einem Sieg zu starten. Da ist keine Mannschaft dabei, die man im Vorbeigehen schlägt. Da kann jeder jeden schlagen.“

Luca Toni: „Die Gruppe ist schwierig - aber wir sind Bayern München.“

Weitere Inhalte