präsentiert von
Menü
Inside

Erster Saisonsieg für U17

Die U17 des FC Bayern hat den ersten Sieg in dieser Saison eingefahren. Am zweiten Spieltag der Bundesliga-Staffel Süd/Südwest gewann die Mannschaft von Stephan Beckenbauer gegen den Karlsruher SC mit 4:2 (2:1). Vor rund 100 Zuschauern an der Säbener Straße war Marius Duhnke der Spieler des Tages. Der 16-Jährige erzielte alleine drei Tore (14./53./66.). Dazu trafen Dominik Gossner (21.) beim FCB sowie die Karlsruher Burusic (36.) und Ulusoy per Foulelfmeter (46.) zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich. Weiter geht’s für die Beckenbauer-Truppe am kommenden Wochenende mit der Partie bei Aufsteiger TuS Ergenzingen.

U19 unterliegt in Hoffenheim
Zweites Spiel, zweite Niederlage für die U19 des FC Bayern. Am Sonntagvormittag unterlag die ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Kurt Niedermayer in der A-Junioren-Bundesliga beim Nachwuchs von 1899 Hoffenheim mit 1:2. Nach torloser erster Halbzeit gingen die Gastgeber durch Marcel Gruber in der 46. Minute in Führung. Kevin Feiersinger (54.) gelang zwar nur acht Minuten später der Ausgleich, doch kurz entschied Robin Neupert (58.) die Partie zu Gunsten der Gastgeber.

Hochbetrieb an der Säbener
Die Bayern spielen in Mainz, doch auch im Leistungszentrum an der Säbener Straße herrschte Hochbetrieb. Die operierten Mark van Bommel und Martin Demichelis wurden intensiv behandelt und machten ein wenig Krafttraining. Und unter der Regie von Reha-Coach Thomas Wilhelmi absolvierten Franck Ribéry und Luca Toni am Morgen und am Nachmittag eine Doppelschicht Fitnesstraining.

Weitere Inhalte