präsentiert von
Menü
Inside

FCB golft für einen guten Zweck

Einmal im Jahr lädt der FC Bayern seine Sponsoren und Freunde zum Golfen für einen guten Zweck ein. Am Donnertag war es wieder soweit. Auf dem Gelände des Golfclubs Egmating spielte man um den FC Bayern Charity Cup zugunsten der FC Bayern Hilfe e.V. und der Franz Beckenbauer Stiftung. Darunter waren auch neben vielen ehemaligen Spielern des deutschen Rekordmeisters wie Dieter Hoeneß auch die Bayern-Vorstände Karl Hopfner und Uli Hoeneß sowie Präsident Beckenbauer aktiv am Schläger. Dabei spielten Hoeneß und Beckenbauer in einem Abschlag. Auch Herbert Hainer (2.v.r.), Vorstandsvorsitzender von Bayern-Partner adidas, nahm an der Benefizveranstaltung teil.

Sechs Bayern für Deutschland
Für das WM-Qualifikationsspiel am 12. August gegen Aserbaidschan in Baku hat der Bundestrainer Joachim Löw vier Spieler des FC Bayern berufen. Neben Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger werden auch die beiden Stürmer des deutschen Rekordmeisters Miroslav Klose und Mario Gomez die Reise in den Kaukasus antreten. Auch Holger Badstuber und Thomas Müller dürfen sich über eine DFB-Einladung freuen. U21-Trainer Rainer Adrion hat die beiden für den ersten Lehrgang und das Kurz-Turnier in der Ukraine in der kommenden Woche nominiert.

Ribéry bekommt 'eigene' Tribüne
Nach Gerd Müller ist in Nördlingen das Stadion benannt worden. Ganz soweit ist es bei Franck Ribéry zwar noch nicht, aber der Franzose in Reihen des FC Bayern ist immerhin Namensgeber für eine Tribüne. Aufsteiger US Boulogne CO, einer der ersten Klubs, für die der französische Nationalspieler kickte, benannte eine Tribüne nach Ribéry.

Weitere Inhalte