präsentiert von
Menü
Robben da, folgt der erste Sieg?

Gegen Wolfsburg 'alle Kräfte' mobilisieren

Im Abschlusstraining sah es schon viel versprechend aus. Wenige Stunden nach seiner Vertragsunterschrift beim FC Bayern spielte Arjen Robben Doppelpass mit Franck Ribéry. Schon am Samstag könnten die beiden Hoffnungsträger des Rekordmeisters ihr Können erstmals gemeinsam in einem Pflichtspiel zeigen. Denn dann gastiert der amtierende deutsche Meister VfL Wolfsburg in der Allianz Arena (ab 18.15 Uhr im Liveticker und im FCB.tv-Webradio).

„Theoretisch kann er spielen. Jetzt hängt es nur von Louis van Gaal ab, ob er Arjen spielen lässt“, berichtete Karl-Heinz Rummenigge im FCB.tv-Interview, dass Robben am Samstag schon spielberechtigt ist. Van Gaal ließ aber offen, ob er seinen Landsmann einsetzen wird. „Ich denke, dass es möglich ist. Er ist in guter Verfassung und hat in Madrid schon gespielt. Aber ich muss noch mit ihm reden.“ Zudem gab der FCB-Chefcoach zu bedenken, dass das Zusammenspiel mit dem Neu-Bayern nach nur einer Trainingseinheit noch nicht reibungslos klappen könne.

Weitere Inhalte