präsentiert von
Menü
Inside

Ohne Ribéry nach Berlin

Mit einem 20-Mann starken Kader will der FC Bayern am Mittwochabend das Paulaner-Jubiläumsspiel bei Zweitliga-Spitzenreiter Union Berlin bestreiten. Neben den verletzten Martin Demichelis und Mark van Bommel fehlen lediglich Luca Toni (Aufbautraining) und auch Franck Ribéry im Aufgebot. Der Franzose hatte am Montag zwar wieder am Mannschaftstraining teilgenommen, soll aber weiter Schritt für Schritt aufgebaut werden. Trainer Louis van Gaal hofft, den 26-Jährigen am Samstag im Spitzenspiel gegen Meister VfL Wolfsburg zumindest wieder als Joker einsetzen zu können.

Van Bommel und Demichelis in Behandlung
Am trainingsfreien Dienstag war das Leistungszentrum des FC Bayern an der Säbener Straße trotzdem besetzt. Mark van Bommel und Martin Demichelis ließen sich am Vormittag von der medizinischen Abteilung um Fredi Binder intensiv behandeln und absolvierten ihr Reha-Programm. Beide wurden vor zwei Wochen operiert. Van Bommel hatte sich den großen Zeh gebrochen und Demichelis einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen.

Wolfsburg ohne Josué
Der deutsche Meister VfL Wolfsburg muss das Duell bei Rekordmeister FC Bayern München ohne seinen Kapitän Josué bestreiten. Der brasilianische Nationalspieler hat bei der 2:4-Niederlage gegen den Hamburger SV eine Verletzung am Außenmeniskus erlitten und muss sich am Mittwoch einer Arthroskopie im linken Knie unterziehen. Wegen des Eingriffs fällt Josué definitiv für die das Samstag-Spiel in München aus. Wie lange er pausieren muss, hängt vom Ergebnis der Operation ab.

Weitere Inhalte