präsentiert von
Menü
'Vertraue dem Trainer'

Ribéry will sich 'auf der Zehn versuchen'

Die Mannschaft war unterwegs zum Freundschaftsspiel bei Union Berlin, daheim in München schwitzte derweil Franck Ribéry. Unter Anleitung von Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi setzte der Franzose am Mittwochvormittag an der Säbener Straße sein Aufbautraining fort, um vielleicht schon am Samstag gegen Wolfsburg wieder spielen zu können - und zwar auf der „Zehn“. Darauf legte sich Ribéry am Mittwoch in der „Sport Bild“ fest.

„Ich werde die Position des Zehners ausprobieren und sehen, wie es funktioniert“, kündigte der 26-Jährige an, der in den letzten beiden Jahren auf der linken Außenbahn für Furore gesorgt hatte. Trainer Louis van Gaal kann sich Ribéry aber auch gut auf der „Zehn“ vorstellen und kündigte entsprechende Feldversuche an.

Als 'Zehner' mehr im Blickpunkt

„Ich bin ein Spieler, der auch auf der Seite Stärken hat“, sagte Ribéry, „dort habe ich nicht sofort einen Gegenspieler vor mir, kann in 1:1-Situationen gehen und gefährliche Pässe spielen. Nun versuche ich mich auf der ‚Zehn‘. Ich vertraue der Erfahrung unseres Trainers, der mich dort sieht.“

Reizvoll ist die Spielmacherrolle für den Franzosen auch, weil er dort „meinem großen Traum“, Weltfußballer zu werden, näher kommen könnte. „Natürlich kannst du dich auf der zentralen Position mehr abheben. Ich habe dort die Chance, mehr Tore zu schießen und stehe als Spielmacher überhaupt mehr im Blickpunkt“, sagte er.

Fans elektrisieren Ribéry

Egal ob auf der „Zehn“ oder links, die Bayern-Fans will Ribéry in den kommenden Wochen und Monaten auf jeden Fall wieder verzaubern - auch als Dankeschön für den tollen Empfang, den sie ihm bei seinem Kurz-Comeback vor zwei Wochen gegen Bremen in der Allianz Arena bereitet haben.

„Bereits beim Aufwärmen hat mich die Stimmung elektrisiert. Als sie dann meinen Namen riefen, gab mir das Auftrieb“, schwärmte der 26-Jährige, „die Fans sind der Maßstab, ihre Gefühle sind authentisch. Ich will ihnen das nun zurückgeben. Mit Tricks und Kunststücken. Das sind Dinge, dich ich für die Fans mache. Ihre Liebe gibt mir Kraft.“

Weitere Inhalte