präsentiert von
Menü
Im Van-Gaal-Stil

U19-Junioren starten in die neue Saison

Pffff…pffff…pffff. Die Bälle zischen über den Rasen. Von links nach rechts, von rechts nach links. Scharf, flach, direkt, präzise. Die Handschrift von Louis van Gaal ist auch bei den U19-Junioren des FC Bayern zu erkennen. „Louis van Gaal hat über Hermann Gerland kommuniziert, worauf er Wert legt“, erzählte U19-Coach Kurt Niedermayer fcbayern.de, „wir übernehmen jetzt Passformen, die er gerne haben möchte.“

Seit fünf Wochen trainieren die Junioren auch nach den Vorstellungen des Holländers, am Samstag (11 Uhr/Grünwalder Stadion) starten sie im Van-Gaal-Stil in die neue Bundesliga-Saison. Dabei ist die Spielweise gar nicht so neu für die Junioren. Das 4-4-2-System mit Raute „spielen wir schon seit Jahren“, sagte Niedermayer. Und auch das Kurzpassspiel ist nichts Neues im junior team des FC Bayern. „Wir machen es jetzt nur in einer etwas anderen Form.“

Großer Umbruch

Neu ist vor der neuen Saison vor allem Niedermayers Mannschaft. Nur vier Spieler aus dem letzten Spieljahr gehören noch zum Kader, der Rest ist aus der U17 aufgerückt. „Von 22 Spielern sind 18 aus der U17. In diesem Verhältnis haben wir das noch nie gehabt“, berichtete Niedermayer vom großen personellen Umbruch.

Weitere Inhalte