präsentiert von
Menü
Chancen nicht genutzt

FCB sauer über 'unnötige Niederlage'

Der Angriff auf die Tabellenspitze ist gescheitert, der Rückstand auf das Führungsduo Hamburger SV und Bayer Leverkusen dagegen auf sechs Punkte angewachsen. Doch beim FC Bayern herrscht nach der unglücklichen 0:1 (0:0)-Niederlage im Nord-Süd-Gipfel beim HSV alles andere als Grund zur Sorge. „Wir müssen aufhören, ein 0:1 in einem Spitzenspiel zu dramatisieren“, meinte Manager Uli Hoeneß, „so wie wir heute verloren haben, so kann man in Hamburg verlieren, das macht uns nicht verrückt.“

In einem „hervorragenden Spiel auf hohem Niveau“ (Hoeneß) hatte der FCB vor 57.000 Zuschauern in der ausverkauften HSH Nordbank Arena zwar die größeren Spielanteile, die größeren Chancen lagen jedoch auf Seiten der Hanseaten. Eine davon nutzte Mladen Petric in der 72. Minute zum Siegtreffer für die Gastgeber, die nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge, darunter das Pokal-Aus beim Drittligisten VfL Osnabrück, ihre Spitzenposition in der Liga verteidigten.

Weitere Inhalte