präsentiert von
Menü
Inside

Görlitz läuft wieder

Gute Nachrichten von Andreas Görlitz. Der Rechtsverteidiger, der vor einer Woche im Training einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel erlitten hatte, drehte am Mittwoch erste Laufrunden um den Trainingsplatz an der Säbener Straße. Schon nächste Woche - und damit früher als erwartet - plane er, ins Mannschaftstraining zurückzukehren, verriet Görlitz fcbayern.de.

Drei-Mann-Training
Da waren es nur noch drei! Am Mittwoch bestand das Mannschaftstraining des FC Bayern gerade mal aus drei Feldspielern. Deswegen nahmen auch Co-Trainer Andries Jonker und Sportpsychologe Philipp Laux zum Teil aktiv an den Passübungen teil. Nebenan trainierten die Torhüter Jörg Butt, Michael Rensing und Thomas Kraft mit Walter Junghans. Auf dem Nebenplatz setzte Luca Toni (Achillessehne) mit Rehatrainer Thomas Wilhelmi sein Aufbautraining fort und Martin Demichelis (Sprunggelenk) zog an der Seite von Fitnesscoach Darcy Norman im Schritttempo einen Gewichtsschlitten über den Platz. Erst am Donnerstag, wenn alle Nationalspieler zurück in München sind, wird man wieder von einem echten Mannschaftstraining beim FC Bayern sprechen können.

Dortmund wieder mit Tinga
Drei Tage vor dem Spiel gegen den FC Bayern ist bei Borussia Dortmund Mittelfeldspieler Tinga ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der Brasilianer hatte am dritten Bundesliga-Spieltag einen Muskelfaserriss erlitten. Am Samstag steht er Trainer Jürgen Klopp nun wieder zur Verfügung.

Weitere Inhalte