präsentiert von
Menü
Van Buyten zum Arzt

Jubel-Bayern vs. enttäuschten HSV

Es war ein Pokalspiel ganz nach dem Geschmack des FC Bayern. Mit einem 5:0 gegen Rot-Weiß Oberhausen erreichte der Rekord-Champion vergangenen Dienstag locker das Achtelfinale. Für den Hamburger SV, in der Bundesliga nächster Gegner des FCB, gab es hingegen „einen großen Dämpfer“ (Bruno Labbadia). Die Hanseaten schieden am Mittwoch beim Drittligisten VfL Osnabrück aus (5:7 nach Elfmeterschießen). Und das wird auch den Nord-Süd-Gipfel am Samstag beeinflussen, glaubt Louis van Gaal.

„Eine Niederlage hat Einfluss auf ein kommendes Spiel“, ist der FCB-Chefcoach überzeugt, dass der Bundesliga-Tabellenführer am Pokal-Aus noch zu knabbern haben wird (HSV-Trainer Labbadia: „Das war ein Shit-Abend, keine schöne Nacht“). Insgesamt war es bereits das dritte Spiel in Folge für die Hanseaten ohne Sieg (2 Niederlagen, 1 Remis).

Weitere Inhalte