präsentiert von
Menü
2:4 gegen Italia-Allstars

Niederlage für FCB-Allstars im Trentino

Am kommenden Mittwoch trifft der FC Bayern in der Champions League auf Juventus Turin. Ein kleiner Vorbote des deutsch-italienischen Duells in der „Königsklasse“ stieg am Freitagabend im Trentino, wenn auch nicht ganz nach dem Geschmack des deutschen Rekordmeisters. Gegen die Italia-Allstars verloren die FCB-Allstars mit 2:4.

Topbesetzt waren die Münchner ins Trentino gereist. Unter anderem die Weltmeister Paul Breitner, Lothar Matthäus, Andi Brehme, Hans Pflügler, Raimond Aumann und Paulo Sergio liefen im Stadio Communale von Arco am Gardasee für den FC Bayern auf. Gegner war eine mit ehemaligen Serie-A-Profis gespickte Auswahl.

Vor den begeisterten Zuschauern zeigten die „alten Herren“, dass sie nichts verlernt hatten. Es entwickelte sich eine unterhaltsame Partie, in der die Bayern viele Chancen vergaben. Nur Sergio, der beste Mann auf dem Platz, traf zweimal für den FCB, darunter ein verwandelter Elfmeter nach Foul an „Wiggerl“ Kögl. Am Ende mussten sich die Bayern daher mit dem 2:4 zufrieden geben.

Bei FCB.tv sehen Sie ab Montag einen ausführlichen Bericht vom Spiel und den Erlebnissen der FCB-Allstars im Trentino.

Weitere Inhalte