präsentiert von
Menü
Comeback in Liga 3

Toni will wieder Spaß haben

Gemütlich war es nicht gerade. Die Thermometer zeigte um die 12, 13 Grad an, hinzu kam ein unangenehmer Nieselregen. Doch Luca Toni war dies vollkommen wurscht. Der Italiener zeigte sich von Anfang an bestens gelaunt und konnte gar nicht genug bekommen. Entgegen dem Vorschlag von Mehmet Scholl, er solle nach dem ersten Tor zum Duschen gehen, absolvierte Toni das komplette Abschlussspiel, schoss dabei insgesamt drei Tore und ließ auch die anschließende Torschussübung nicht aus. „Luca wollte unbedingt weitermachen. Er hat gesagt, er braucht Spaß - und den hat er auch gehabt“, berichtete Scholl später.

„Es ist super gelaufen mit dem Team, es hat sehr viel Spaß gemacht“, bestätigte Toni nach seiner zweiten Trainingseinheit bei der zweiten Mannschaft. Bereits am Vortag hatte er mit Kapitän Tom Schütz und Co. trainiert. Am Freitagabend wird er gegen Jahn Regensburg im Grünwalder Stadion seinen ersten Einsatz in dieser Saison haben. „Fußball ist Fußball. Es ist momentan nicht so wichtig, ob ich 1., 2. oder 3. Liga spiele, Hauptsache ich spiele Fußball. Ich will wieder Spaß haben“, sagte Toni.

Weitere Inhalte