präsentiert von
Menü
Stuttgart - Bayern

Die Stimmen zum 85. Südderby

Nach dem 0:0 im 85. Südderby zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern konnten beide Seiten gut mit diesem Ergebnis leben. „Wir haben nicht schlecht gespielt, aber wir haben zu wenig in der dritten und vierten Phase unserer Angriffe gemacht“, meinte FCB-Coach Louis van Gaal. „Ein Remis gegen die Bayern in dieser Phase ist ein Teilerfolg“, sagte VfB-Kapitän Thomas Hitzlsperger.

Die Stimmen im Überblick:

Louis van Gaal: „Ich denke, das Unentschieden ist gerecht. Wir hatten mehr Spielanteile, aber nicht viele Chance kreiert. Aber ich bin zufrieden. Wir haben uns heute schwerer getan als in Frankfurt, weil Stuttgart besser organisiert war und alles gegeben hat. Wir haben nicht schlecht gespielt, aber wir haben zu wenig in der dritten und vierten Phase unserer Angriffe gemacht. Und wenn uns das nicht gelingt, können wir auch kein Tor schießen.“

Mario Gomez: „Es war natürlich emotional für mich, das kann man nicht wegreden. Es war schön, dass ich gespielt habe, aber ich hätte gerne einen Sieg mitgenommen. Die anderen Mannschaften oben haben heute auch nicht gewonnen, da hätten wir einen großen Schritt machen können. Stuttgart hat heute sehr gut gespielt, die haben sehr gut gekämpft. Wir hatten nicht viele Chancen, aber auch Stuttgart hatte bis auf die ersten 15 Minuten nur wenige Chancen. Es war ein Spiel, das sich zwischen den beiden Sechzehnern abgespielt hat. Das 0:0 ist gerecht. Mit dem Punkt müssen wir zufrieden sein.“

Markus Babbel: „Zumindest die kämpferische Leistung war sensationell. Die Jungs haben wirklich einen tollen Fight abgeliefert, sich Torchancen erarbeitet - leider konnten wir sie aber nicht verwerten und müssen mit dem Punkt zufrieden sein. Dass spielerisch nicht alles so gelaufen ist, wie ich mir das vorstelle, ist in unserer Situation normal. Die Fans wollen eine Mannschaft sehen, die arbeitet und versucht, zu gewinnen. Die Jungs haben immer gekämpft und das wird honoriert. Deswegen war es sehr wichtig, dass die Jungs vor dem Spiel zu ihnen gegangen sind.“

Thomas Hitzlsperger: „Ein Remis gegen die Bayern in dieser Phase ist ein Teilerfolg. Wir haben gut gekämpft. Es fehlt vorne noch ein bisschen was, damit wir Tore machen, das ist klar. Aber man hat gesehen, dass wir wieder gekämpft haben, und das ist ja das Mindeste. Vielleicht bringt uns dieses Spiel wieder in die richtige Richtung nach oben."

Weitere Inhalte