präsentiert von
Menü
Inside

FCB mit starken Serien gegen Freiburg

Anfang und Mitte der 90er Jahre war Freiburg regelmäßig ein Stolperstein für den FC Bayern. Seine drei ersten Auswärtsspiele im Breisgau hat der Rekordmeister nämlich allesamt verloren - doch das ist lange her. Mittlerweile ist der SC eine Art Lieblingsgegner des FCB geworden. Die Münchner gewannen die letzten sieben Bundesligaspiele gegen den Sportclub, insgesamt sind sie sogar seit 14 Spielen gegen Freiburg unbesiegt (11 Siege, 3 Remis). Die letzte Niederlage gegen die Breisgauer kassierten die Bayern vor 13 Jahren in Freiburg (1:3 im März 1996). Sowohl die Gesamtbilanz (13 Siege, 4 Remis, 3 Niederlagen) als auch die Bilanz in Freiburg (5 Siege, 2 Remis, 3 Niederlagen) sprechen für den FCB.

Gräfe pfeift im Breisgau
Zum zweiten Mal in dieser Saison wird Manuel Gräfe am Samstag in Freiburg ein Spiel des FC Bayern leiten. Der 36 Jahre alte Unparteiische aus Berlin pfiff zuletzt das 1:1 des Rekordmeisters gegen Werder Bremen am zweiten Bundesligaspieltag. Im Freiburger badenova-Stadion wird er am Samstag an den Seitenlinien unterstützt von Christian Dingert und Markus Häcker, Vierter Offizieller ist Tobias Stieler.

Behringer bei Wahl zum Tor des Monats
Endspurt für Melanie Behringer bei der Wahl zum Tor des Monats! Noch bis Samstagabend (19 Uhr) kann für die Spielerin des FC Bayern abgestimmt werden. Zur Wahl steht ihr Treffer im Finale der Frauen-Europameisterschaft zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen England. Machen Sie mit und stimmen Sie ab für Behringers 35-Meter-Kracher auf dem Weg zum EM-Titel. HIER abstimmen!

Weitere Inhalte