präsentiert von
Menü
Comeback verschoben

Ohne Robben nach Freiburg

Doch ohne Arjen Robben ist der FC Bayern am Freitagnachmittag zum Bundesligaspiel nach Freiburg aufgebrochen. Der niederländische Nationalspieler klagte nach dem Abschlusstraining über leichte Probleme und verzichtete daher auf die Reise in die Breisgau.

Robben wird am Wochenende in München behandelt und soll nach Möglichkeit beim Champions-League-Spiel am Mittwoch in Bordeaux in den Kader zurückkehren. Trainer Louis van Gaal hatte am Donnerstag gehofft, dass sein Landsmann knapp zwei Wochen nach der Knie-OP ein Blitzcomeback feiern kann und schon in Freiburg „zumindest auf der Bank“ wieder dabei ist.

Müder Demichelis bleibt in München

Dafür gehört wie erwartet Mark van Bommel nach seiner Zehen-Operation vor neun Wochen wieder zum Kader. Zum ersten Mal überhaupt in dieser Saison steht Luca Toni im Aufgebot für ein Bundesligaspiel. Beide haben auch gute Chancen, in Freiburg von Beginn an aufzulaufen, wie Van Gaal am Donnerstag erklärte.

Auf Martin Demichelis hingegen hat der Bayern-Coach verzichtet. Der Argentinier kehrte erst am Freitag ziemlich erschöpft vom WM-Qualifikationsspiel in Uruaguay zurück und soll sich zunächst von den Reisestrapazen erholen. Dafür gehört Andreas Görlitz erstmals in dieser Bundesligasaison zum 18-köpfigen Bayern-Kader.

Weitere Inhalte