präsentiert von
Menü
'Der Zeh ist noch dran'

Van Bommel und Toni bestehen Härtetest

Körpertäuschung, Ball fordern, annehmen, mitnehmen und abspielen. Mal mit links, mal mit rechts. Mal mit Gegenspieler, mal ohne. Wieder und wieder trainierte Mark van Bommel am Mittwoch diesen Bewegungsablauf. Die rund 500 Zaungäste konnten sich dabei mit eigenen Augen überzeugen, dass der Holländer das Testspiel vom Vorabend gut überstanden hatte. Van Bommel selbst drückte es so aus: „Der Zeh ist noch dran.“

Neun Wochen hatte der FCB-Kapitän wegen eines Zehenbruchs und Sehnenrisses im linken Fuß pausieren müssen, beim Spiel gegen Jahn Regensburg stand er am Dienstagabend erstmals wieder eine Stunde auf dem Platz. „Ich bin froh, dass ich wieder gespielt habe“, sagte er am Tag danach. Sein Fuß zeige keine Reaktion auf die Belastung.

Weitere Inhalte