präsentiert von
Menü
Inside

Weiße Weste gegen Bordeaux

Erst zwei Spiele gab es zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem amtierenden französischen Titelträger Girondins Bordeaux, beide Male hieß der Sieger FC Bayern. Im Finale des UEFA-Pokals trafen beide Teams in der Saison 1995/96 aufeinander. Das Hinspiel in München gewann der FCB durch die Treffer von Thomas Helmer und Mehmet Scholl mit 2:0. Das Rückspiel zwei Wochen später in Bordeaux endete 3:1, die Münchner Torschützen waren Scholl, Emil Kostadinov und Jürgen Klinsmann.

Blanc noch ohne Sieg gegen Bayern
Etwas besser sieht die Statistik für Girondins-Trainer Laurent Blanc aus. Der frühere Nationalspieler, der mit Frankreich Welt- und Europameister wurde, blieb als Spieler in zwei Duellen mit dem FC Bayern ohne Sieg. In der Saison 2001/02 traf Blanc im Trikot von Manchester United in der Zwischenrunde auf den FCB. Nach einem 1:1 im Olympiastadion (Tore: Van Nistelrooy, Paulo Sergio) trennten sich beide Teams im Rückspiel in „Old Trafford“ mit einem torlosen Remis.

Norweger Hauge an der Pfeife
Der Norweger Terje Hauge leitet am Mittwochabend das Auswärtsspiel des FC Bayern in der Champions League bei Girondins Bordeaux. Zuletzt pfiff Hauge ein Spiel der Münchner in der Königsklasse vor drei Jahren beim 1:0-Sieg im Gruppenspiel bei Sporting Lissabon. Bei der Partie am 18. Oktober 2006 in Lissabon zeigte Hauge Siegtorschütze Bastian Schweinsteiger in der 47. Minuute die Gelb-Rote Karte.

Weitere Inhalte