präsentiert von
Menü
'Das war zu wenig'

Bayern treten auf der Stelle

Auf dem Papier war es ein Punktgewinn gegen den Tabellenführer, den Gesichtern der Bayern war aber abzulesen, wie dieses 1:1 (1:1) gegen Bayer 04 Leverkusen wirklich zu bewerten ist. „Das war zu wenig. Das waren heute zwei verlorene Punkte“, meinte Philipp Lahm. „Wir sind enttäuscht“, sagte Bastian Schweinsteiger, der die Stimmung in der Bayern-Kabine so beschrieb: „Da drin ist keine Trauerfeier, aber auch kein Jubel.“

Denn der von Uli Hoeneß erhoffte „Befreiungsschlag“ war dem Rekordmeister nicht gelungen. Stattdessen treten die Münchner im Titelkampf auf der Stelle. Sechs Punkte beträgt weiterhin der Rückstand auf Platz eins, mit einem Sieg gegen Leverkusen hätte er auf drei Punkte schrumpfen können. Immerhin wendeten die Bayern das Worst-Case-Szenario ab: Bei einer Niederlage wäre Leverkusen auf neun Zähler davongezogen.

Weitere Inhalte