präsentiert von
Menü
'Das hat gut getan'

Ein Gomez-Tor mit Ansage

Nach seinem Torerfolg musste Mario Gomez noch kurz Bastian Schweinsteiger abschütteln, ehe ihn sein Weg an allen anderen Gratulanten vorbei direkt zur Bayern-Bank führte. Dort stand bereits Andreas Ottl am Spielfeldrand und wartete darauf, sich mit dem Nationalstürmer abzuklatschen. Erst danach ließ sich Gomez von den übrigen Mitspielern für den Führungstreffer gegen Bayer Leverkusen feiern.

„Der Andi hat vorher gesagt, dass ich treffen werde. Deswegen wollte ich mich bei ihm bedanken“, erklärte Gomez nach dem Spiel seinen Lauf über den halben Platz. „Ich freue mich natürlich wahnsinnig für ihn“, sagte „Hellseher“ Ottl. „Wir verstehen uns außerhalb des Platzes auch recht gut und unternehmen ab und zu auch etwas miteinander.“

Weitere Inhalte