präsentiert von
Menü
'Wir waren nicht gut genug'

FCB nach Bordeaux-Schlappe selbstkritisch

Noch steht die Achtelfinal-Tür einen Spalt offen: Wenn der FC Bayern seine beiden verbleibenden Spiele gegen Maccabi Haifa und bei Juventus Turin gewinnt und gleichzeitig Turin am nächsten Spieltag in Bordeaux nicht gewinnt, zieht der deutsche Rekordmeister noch in die Runde der letzten 16 der Champions League ein. Ausgeschieden ist der FCB also noch nicht, aber allein hat er das Weiterkommen nicht mehr in der Hand.

„Wir sind noch nicht raus, wir haben noch eine kleine Chance. Aber wir sind abhängig von Bordeaux“, musste Trainer Louis van Gaal nach der enttäuschenden 0:2 (0:1)-Heimniederlage gegen Girondins Bordeaux am Mittwochabend feststellen. „Wenn man in der Champions League weiterkommen will, muss man vor allem die Heimspiele gewinnen. Wir haben jetzt zwei Heimspiele gehabt und beide nicht gewonnen“, sagte ein „bitter enttäuschter“ Jörg Butt.

Weitere Inhalte