präsentiert von
Menü
Bayerns 'magische Nacht'

Ein Sieg für die Geschichtsbücher

Noch lange nach Spielende im Olympiastadion von Turin standen die Anhänger des FC Bayern in ihrem Fanblock und feierten. Sie feierten so, wie sie schon lange keinen Erfolg ihrer Mannschaft auf europäischem Parkett gefeiert hatten. Durch den auch in dieser Höhe verdienten 4:1 (1:1) bei Juventus Turin zog der deutsche Rekordmeister ins Achtelfinale der Champions League ein und mischt dank der wohl denkwürdigsten Leistung in diesem Wettbewerb seit dem Finale 2001 weiter im Konzert der Großen mit.

„Was wir heute Abend erlebt haben war eine magische Nacht, ein historisches Ereignis“, sagte Karl-Heinz Rummenigge, als er um Punkt Mitternacht das traditionelle Bankett im Festsaal des Mannschaftshotels „Principe di Piemonte“ eröffnete. Nach der „besten Saisonleistung“ sprach der Vorstands-Chef von einem „außergewöhnlichen Erfolg“ und einem „verfrühten Weihnachtsgeschenk für uns und unsere Fans. Wir sind alle begeistert. In diesem Stil zu gewinnen, ist etwas ganz Außergewöhnliches.“

Weitere Inhalte