präsentiert von
Menü
Stimmen zum Gladbach-Spiel

'Es war sehr harte Arbeit'

Gegen Borussia Mönchengladbach hat der FC Bayern den dritten Sieg in Serie eingefahren. Doch beim 2:1 gegen die „Fohlen“ hat laut Trainer Louis van Gaal „der glücklichere Verein“ gewonnen. „Wir hatten Mühe mit den Spielern, die zwischen den Linien gespielt haben“, analysierte der FCB-Cheftrainer, „mit einem taktischen Wechsel in der zweiten Halbzeit haben wir das gelöst.“

Vor allem in den ersten 45 Minuten hatte Bayern-Torwart Jörg Butt Gelegenheit, sich auszuzeichnen, besonders bei Schüssen von Juan Arango. „Heute Morgen haben wir noch über Arango gesprochen“, berichtete Butt nach dem Spiel, „Martin Demichelis kennt ihn aus Südamerika und hat mich davor gewarnt, dass er aus der zweiten Reihe sehr gut schießt. Das hat er heute zwei, drei Mal sehr gut gemacht, Gott sei Dank ist er nicht reingegangen.“

Die Stimmen im Überblick:

Louis van Gaal: „Ich bin sehr froh. Aber es war sehr harte Arbeit. Der glücklichere Verein hat heute gewonnen. Gladbach war das bessere Team in der ersten Halbzeit und hat viele Chancen kreiert. Jörg Butt hat eine gute Leistung gezeigt. Da hatten wir Mühe mit zwei Spielern, die zwischen den Linien gespielt haben. Mit einem taktischen Wechsel in der zweiten Halbzeit haben wir das gelöst. Dann waren wir besser.“

Jörg Butt: „Wir sind auf einem sehr guten Weg. Die letzten Spiele haben wir als Mannschaft sehr gut gespielt. Heute hatten wir vielleicht in der ersten Halbzeit ein paar Probleme mit der Ordnung, in der zweiten Halbzeit haben wir dann wieder sehr gut gestanden. Gladbach hat eine sehr gute Mannschaft, es war eine schwere Aufgabe. Wir haben jetzt noch drei Spiele bis zur Winterpause, die wir alle gewinnen müssen und wollen. Ich glaube, dass die Zuschauer mittlerweile das Gefühl haben, dass da eine Mannschaft auf dem Platz steht, die gemeinsam gewinnen will. Das ist das Entscheidende. Der neue Ball fliegt relativ gerade, dafür ist er etwas schneller. Insgesamt finde ich den Ball sehr gut. Wir haben heute das Spiel gewonnen, insofern muss er gut sein. Heute Morgen haben wir noch über Arango gesprochen. Martin Demichelis kennt ihn aus Südamerika und hat mich davor gewarnt, dass er aus der zweiten Reihe sehr gut schießt. Das hat er heute zwei, drei Mal sehr gut gemacht, Gott sei Dank ist er nicht reingegangen.“

Michael Frontzeck (Trainer Gladbach): „Meine Mannschaft hat gegen den FC Bayern ein sehr gutes Spiel gezeigt. Es war eine unglückliche Niederlage für uns, wir hätten einen Punkt verdient gehabt.“

Tobias Levels (Gladbach): „Wir haben heute speziell in der ersten Halbzeit ein Riesenspiel abgeliefert, haben die Bayern sehr gut beschäftigt und hätten eigentlich führen müssen. Hans-Jörg Butt hält da ein-, zweimal überragend. Aber das ist halt nicht irgendeine Mannschaft, das ist Bayern München. Dass wir am Ende durch eine Standardsituation verlieren, ist unglücklich. Das ist sicher kein Rückschlag heute, wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht.“

Roel Brouwers (Gladbach): „Heute hätten wir hier Punkte mitnehmen können. In der ersten Halbzeit haben wir super gespielt. Bayern hat mit Robben wieder Schwung bekommen. Trotzdem müssen wir das Positive mitnehmen. Wir haben nicht schlecht gespielt und es Bayern richtig schwer gemacht.“