präsentiert von
Menü
Geschenke und Scheck

FCB beschert Schule für Körperbehinderte

Am Samstag können sich die Bayern vielleicht noch mit der „Herbstmeisterschaft“ selbst bescheren, am Mittwochen bescherten sie erst einmal Kinder in München. Bei einem vorweihnachtlichen Besuch waren die beiden Vorstände Karl-Heinz Rummenigge und Karl Hopfner, Sportdirektor Christian Nerlinger, die Kapitäne Mark van Bommel, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger sowie Holger Badstuber und Jörg Butt zu Gast in der „Landesschule für Körperbehinderte“ in München.

Ausführlich nahm sich die Delegation des Rekordmeisters Zeit für die 350 Kinder und Jugendliche Zeit und war natürlich auch nicht mit leeren Händen gekommen. Es wurden für alle Mützen und Schals des FC Bayern verteilt, die „Landesschule“ erhielt eine Einladung in die Allianz Arena zum DFB-Pokalspiel am 10. Februar 2010 zwischen dem FC Bayern und der SpVgg Greuther Fürth und schließlich überreichten Rummenigge und Hopfner im Auftrag der „FC Bayern Hilfe e.V.“ einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro.

„Es geht uns allen sehr gut“, erklärte FCB-Chef Rummenigge, „und deshalb wollen wir, zusammen mit unserer Mannschaft, uns immer auch um diejenigen kümmern, die im Leben etwas andere Sorgen haben. Ich hoffe, dass unser Besuch in der Landesschule, für die wir schon seit Jahrzehnten eine Art Patenschaft haben, dafür sorgt, dass ein paar Kinderaugen mehr glänzen und wir für ein paar Momente Freude bereiten.“

Bei FCB.tv. sehen Sie am Donnerstag einen Beitrag zu diesem Besuch der Bayern!

Weitere Inhalte