präsentiert von
Menü
Pranjic trifft

Premieren-Tor mit langer Anlaufzeit

Das Geschenk kam mit zehntägiger Verspätung. Am 2. Dezember, einen Tag vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (2:1), feierte Danijel Pranjic seinen 28. Geburtstag. „Immer wenn ich an meinem Geburtstag gespielt habe, habe ich getroffen“, hatte der Kroate angekündigt. Gegen Gladbach und bei Juventus Turin ging er noch leer aus, doch beim 5:1-Sieg des FC Bayern am Samstag in Bochum war es soweit: In seinem 17. Pflichtspiel für den deutschen Rekordmeister gelang ihm sein erstes Tor.

„Ich freue mich wahnsinnig über mein erstes Tor für den FC Bayern. Das war für mich persönlich das I-Tüpfelchen auf eine tolle Woche mit den drei Siegen gegen Gladbach, Juventus und Bochum“, sagte Pranjic nach seinem Premieren-Treffer zum zwischenzeitlichen 5:0. In der Vorsaison beim SC Heerenveen hatte Pranjic in 30 Spielen 16 Tore erzielt, dazu sieben Torvorlagen gegeben.

Weitere Inhalte