präsentiert von
Menü
Abwehrass und Torschütze

Van Buyten spielt seine 'beste Halbserie'

Wenn man die bisherige Saison von Daniel van Buyten bewerten will, dann lässt man am besten die Zahlen sprechen. Der Abwehrchef des FC Bayern erzielte am Samstag beim 5:2-Heimsieg gegen Hertha BSC bereits seinen vierten Liga-Treffer, zwei Mal sorgte er sogar für das Siegtor. Neben Top-Torjäger Mario Gomez und Thomas Müller ist der Belgier der einzige Spieler im Kader, der schon in allen drei Wettbewerben getroffen hat. Insgesamt sieben Mal. „Für einen Abwehrspieler ist es immer etwas besonderes, ein Tor zu machen“, sagte Van Buyten nach dem Hertha-Spiel.

Doch nicht nur in der Offensive wusste der Belgier zu überzeugen, sondern auch in seinem eigentlichen Tätigkeitsfeld als Abwehrspieler. Gegen Hertha gewann er 80 Prozent seiner Zweikämpfe und war damit der beste aller 24 eingesetzten Feldspieler. Vor dem Spieltag hatte er mit 73 Prozent den zweitbesten Wert der Liga hinter dem Bremer Per Mertesacker. Und von allen Bundesligaspielern fängt der 32-Jährige die drittmeisten gegnerischen Zuspiele ab - auch dank seiner großen Kopfballstärke.

Weitere Inhalte