präsentiert von
Menü
Abwehrass und Torschütze

Van Buyten spielt seine 'beste Halbserie'

Wenn man die bisherige Saison von Daniel van Buyten bewerten will, dann lässt man am besten die Zahlen sprechen. Der Abwehrchef des FC Bayern erzielte am Samstag beim 5:2-Heimsieg gegen Hertha BSC bereits seinen vierten Liga-Treffer, zwei Mal sorgte er sogar für das Siegtor. Neben Top-Torjäger Mario Gomez und Thomas Müller ist der Belgier der einzige Spieler im Kader, der schon in allen drei Wettbewerben getroffen hat. Insgesamt sieben Mal. „Für einen Abwehrspieler ist es immer etwas besonderes, ein Tor zu machen“, sagte Van Buyten nach dem Hertha-Spiel.

Doch nicht nur in der Offensive wusste der Belgier zu überzeugen, sondern auch in seinem eigentlichen Tätigkeitsfeld als Abwehrspieler. Gegen Hertha gewann er 80 Prozent seiner Zweikämpfe und war damit der beste aller 24 eingesetzten Feldspieler. Vor dem Spieltag hatte er mit 73 Prozent den zweitbesten Wert der Liga hinter dem Bremer Per Mertesacker. Und von allen Bundesligaspielern fängt der 32-Jährige die drittmeisten gegnerischen Zuspiele ab - auch dank seiner großen Kopfballstärke.

Seit dreieinhalb Jahren spielt Van Buyten nun beim FCB, aber so wertvoll wie in den letzten Monaten war er noch nicht. „Das war meine beste Halbserie“, sagte der 1,96 Meter große Abwehrmann voller Stolz. 2006 war er als absoluter Leistungsträger und Führungsspieler des Hamburger SV nach München gekommen, doch erst jetzt ist er auch beim Rekordmeister zu unverzichtbaren Größe geworden. Nur ein Pflichtspiel verpasste Van Buyten in der Hinrunde, und das war aufgrund einer Sperre zuhause gegen Bordeaux. Schon jetzt hat er so viele Einsätze auf dem Konto wie in der kompletten vorherigen Saison.

„Ich brauchte das erste Jahr nach meinem Wechsel, um mich an den Verein, die neue Umgebung und den Druck zu gewöhnen“, erklärte Van Buyten. In den beiden anschießenden Spielzeiten war er hinter dem gesetzten Innenverteidiger-Pärchen Lucio und Martin Demichelis meist nur der Vertreter. Doch seit dieser Saison ist Van Buyten nicht nur Stammspieler sondern auch Leistungsträger.

Van Buyten dankt Van Gaal

Das hat viel mit Louis van Gaal zu tun. „Ich spüre das Vertrauen des Trainers. Ich habe die Chance gehabt, mich zu beweisen“, sagte Van Buyten, an dessen Seite Youngster Holger Badstuber gleich in seiner ersten Bundesligasaison zur festen Größe im Team reifte. Vor einigen Monaten noch war der Belgier mehr als Dolmetscher für seinen Kumpel Franck Ribéry gefragt.

Im Sommer läuft Van Buytens Vertrag beim FC Bayern aus. Der 31-Jährige hat bereits durchklingen lassen, dass er gerne länger bleiben würde. Dafür betreibt er derzeit reichlich Eigenwerbung. „So viele Tore wie möglich“, will er in der Rückrunde noch machen: „In Marseille habe ich mal zehn in einer Saison geschossen.“ Doch zunächst hat er andere Pläne: „Jetzt werde ich erst mal den Urlaub genießen und mich dann optimal auf die Rückrunde vorbereiten. Frohe Weihnachten.“

Weitere Inhalte