präsentiert von
Menü
Inside

FCB bleibt Top-Favorit auf den Titel

Vier Tage vor Beginn der Bundesliga-Rückrunde bleibt der FC Bayern der große Favorit auf den Gewinn der Meisterschaft. In einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) trauen 14 von 18 Bundesliga-Trainern dem Rekordmeister in dieser Saison den Titel zu. Auch unter den Bundesliga-Profis ist der FCB deutlicher Favorit. In einer vom Fachmagazin „kicker“ unter 282 Spielern durchgeführten Umfrage sprachen sich 50,2 Prozent für die Münchner und 24,4 für Herbstmeister Bayer Leverkusen als Titelfavorit aus. Auf Rang drei folgte Werder Bremen mit 14,3 Prozent.

Florenz behauptet Platz sechs
In der italienischen Serie A bleibt der AC Florenz auf Tuchfühlung zu den Champions-League-Plätzen. Am 19. Spieltag gewann der Achtelfinalgegner des FC Bayern am Sonntag sein Heimspiel gegen den AS Bari mit 2:1 (1:1) und behauptete mit nunmehr 30 Punkten den sechsten Platz, nur drei Zähler hinter Rang drei. Adrian Mutu (38.) und Ignacio Castillo (73.) erzielten die Treffer für die Toskaner, die nach einem Tor von Barreto (25.) zunächst in Rückstand lagen. Für die Fiorentina war es der erste Sieg gegen Bari seit elf Jahren.

Zittersieg für FCB-Basketballer
Die ProA-Basketballer des FC Bayern bleiben in heimischer Halle eine Macht. In einem wahren Basketball-Krimi gegen den Tabellendritten BG Karlsruhe gewann das Team von Headcoach Michael Schwarz denkbar knapp mit 68:66 (44:36) und blieb damit auch im fünften Heimspiel in Folge ohne Punktverlust. Die Münchner führten während der gesamten Partie und hatten in den Schlusssekunden das Glück des Tüchtigen, als ein Drei-Punkte-Versuch der Badener nicht das Ziel traf. Beste Werfer auf Seiten der Bayern waren Kenny Barker (14 Punkte/2 Dreier) und Robert Maras (12/1).

Weitere Inhalte