präsentiert von
Menü
Bayern gegen Florenz

'Die Chancen stehen 50:50'

Der FC Bayern hat mit einem Last-Minute-Tor doch noch das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den AC Florenz gewonnen. Dennoch hatten sich das die Bayern irgendwie anders vorgestellt. Der Elfte der Serie A spielte diszipliniert und ließ die Offensiv-Abteilung des deutschen Rekordmeisters selten ins Rollen kommen. Daher waren sich hinterher alle einig, dass es ein Arbeitssieg war gegen die Italiener. Trainer Louis van Gaal brachte es wieder einmal auf den Punkt: „Wir haben gewonnen, das ist das Wichtigste.“

Die Stimmen zum Spiel im Überblick

Louis van Gaal: „Wir haben gewonnen, das ist das Wichtigste. Florenz hat taktisch sehr gut gespielt, sie hatten das System geändert und wir haben das nicht lösen können. Das war schade. In der ersten Halbzeit sind wir zu viel mit dem Ball gelaufen und haben zu viel weite Bälle gespielt. Florenz hat keine Chancen kreiert, aber trotzdem ein Tor geschossen. Wir haben seit langer Zeit wieder mal ein Tor nach Ecke bekommen, das ist ärgerlich. Am Ende haben wir doch nach das Tor geschossen, das war klar Abseits. Deswegen waren wir ein bisschen glücklich. Wir sind ein Tor vorne. Es wird schwierig in Florenz, aber die Chancen stehen 50:50, vielleicht ein bisschen mehr für uns.“

Weitere Inhalte