präsentiert von
Menü
Bayern gegen Dortmund

Die Stimmen zum 3:1-Sieg

Durch das 3:1 (1:1) gegen Borussia Dortmund hat der FC Bayern das Dutzend Pflichtspielsiege in Serie voll gemacht. Am Ende fehlte nur ein Tor, um Bayer Leverkusen an der Tabellenspitze abzulösen. Bayern-Coach Louis van Gaal war dennoch zufrieden und stufte den Erfolg gegen eine taktisch gut spielende Dortmund Mannschaft als „Arbeitssieg" ein: „Ich bin sehr froh, dass wir gewonnen haben."

Die Stimmen im Überblick:

Louis van Gaal: „Ich denke, das war ein Arbeitssieg. Es war sehr schwierig und wir hatten auch ein bisschen Glück, aber vielleicht haben wir das auch erzwungen. Wir haben nach dem Rückstand unser Spiel gemacht und in der zweiten Halbzeit herausgespielt Tore erzielt. Ich bin sehr froh und zufrieden, dass wir gewonnen haben, denn Dortmund hat taktisch sehr gut gespielt und war sehr aggressiv. Wir haben in der Abwehr viele individuelle Fehler gemacht, die wir am Mittwoch gegen Florenz abstellen müssen. Auch die Ordnung der ganzen Mannschaft muss besser werden.“

Mark van Bommel: „Auf der einen Seite war es schwierig für uns, weil Dortmund früh in Führung gegangen ist. Andererseits war es einfach, weil wir noch reagieren konnten. Die letzten Spiele gegen Wolfsburg, Fürth und heute auch wieder haben wir einige Chancen zugelassen. Das ist nicht bestraft worden, weil wir die Spiele gewonnen haben. In der Champions League kann man sich keinen Patzer erlauben. Wenn man zu Hause ein Tor bekommt, wird es umso schwieriger. Die ganze Mannschaft hat damit zu tun. Wenn wir nach vorne laufen, aber nicht nach hinten und keine Ordnung da ist, wird es schwierig. So viele Chancen wie Dortmund heute gehabt hat – das war nicht gut.“

Mario Gomez: „Heute haben wir viele Chancen zugelassen. Das darf uns nicht passieren, das ist nicht gut. Am Ende der Saison müssen wir oben stehen, liebend gerne früher. Aber wir lassen uns nicht aus der Ruhe bringen. Wir spielen weiter, auch nach einem Rückstand. Wir wissen, dass wir unsere Chancen bekommen. Das ist auch unsere Stärke. Und deshalb werden wir in Ruhe weiterarbeiten.“

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft einverstanden. Wir hatten zehn hundertprozentige Chancen oder mehr. Uns haben beim Abschluss die letzte Konsequenz und das Glück gefehlt. So ist nur ein Tor herausgekommen.“

Mats Hummels (Borussia Dortmund): „Bayern war heute einen Tick effektiver als wir. Weil sie ihre Chancen reingemacht haben, haben sie verdient gewonnen.“

Weitere Inhalte