präsentiert von
Menü
'Das ist sehr bitter'

FCB ärgert sich über liegengelassene Punkte

Nach dem Ende der Siegesserie durch das 1:1 (1:0) beim 1. FC Nürnberg hatte Mario Gomez noch gehofft. „Wir haben es mit Siegen nicht geschafft, an Leverkusen vorbeizukommen, vielleicht gelingt uns das ja mit einem Unentschieden“, sagte der Top-Torjäger des FC Bayern am Samstag im Bauch des Nürnberger easyCredit-Stadions.

Gomez' Rechnung ging nicht ganz auf. Denn auch Bayer Leverkusen holte am Sonntag beim 2:2 (1:1) bei Werder Bremen einen Punkt und liegt damit weiterhin aufgrund des nur um ein Tor besseren Torverhältnisse auf Platze eins. Bayern und Bayer liefern sich also auch nach dem 23. Spielltag eine Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft, der FC Schalke 04 hat als Tabellendritter nach der 1:2-Niederlage beim VfL Woflfsburg schon vier Punkte Rückstand auf das Spitzenduo.

Weitere Inhalte