präsentiert von
Menü
Klose angeschlagen

Pause für Butt und Schweinsteiger

In der Bundesliga auf Kurs, in der Champions League noch im Wartestand, will der FC Bayern nun im DFB-Pokal angreifen und am Mittwochabend im Viertelfinale gegen den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth die nächste Hürde auf dem Weg ins Finale nach Berlin nehmen. „Das ist der kürzeste Weg zu einem Titel“, sagte Ivica Olic zwei Tage vor der Partie gegen die Mittelfranken.

Bayern-Trainer Louis van Gaal wird gegen den Tabellen-Achten der 2. Liga seine erfolgreiche Startformation der letzten Wochen auf mindestens zwei Positionen verändern. Torwart Jörg Butt und Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger sollen zum Auftakt der ersten englischen Wochen im Jahr 2010 geschont werden. Für die beiden könnten Michael Rensing und Anatoliy Tymoshchuk in die Mannschaft rücken.

Sicher ausfallen wird zudem Angreifer Miroslav Klose, der am Sonntag im Training umknickte und gegen die „Kleeblätter“ vorsichtshalber pausieren wird. Ein längerer Ausfall des Nationalspielers ist nicht zu befürchten, noch im Laufe der Woche soll Klose wieder das Training aufnehmen.

Aber auch die Gäste aus Fürth haben nicht den kompletten Kader zur Verfügung. Stephan Schröck fehlt wegen einer Wadenverletzung, Edgar Prib (Sprunggelenk) und Ersatzkeeper Jasmin Fejzic (Knie-OP) absolvieren Reha. Die ehemaligen FCB II-Akteure Max Grün, Jan Mauersberger, Stephan Fürstner und Leonhard Haas dürften zum Aufgebot gehören.

Weitere Inhalte