präsentiert von
Menü
Wolfsburg - Bayern

Zahlen und Fakten zum Spiel

Mit 3:1 gewann der FC Bayern am 21. Spieltag beim amtierenden Meister VfL Wolfsburg und nahm damit auch ein bisschen Revanche für das 1:5 an gleicher Stelle in der letzten Saison. Es war ein klarer und verdienter Erfolg für die Mannschaft von Louis van Gaal, aber laut Torschuss-Statistik sahen die 30.000 in der ausverkauften VW-Arena ein ausgeglichenes Spiel. fcbayern.de hat für Sie die interessantestes Zahlen und Fakten zu diesem Spiel zusammengefasst.

  • 17:17 Torschüsse haben die Statistiker bei diesem Spiel gezählt. Bei den Ecken (6:2) und Flanken (32:22) waren die Wolfsburger sogar klar besser. Wer hätte das gedacht?!

  • Beim Ballbesitz erzielten die Bayern aber das gewohnt klare Übergewicht: 58:42! Auch bei den gewonnenen Zweikämpfen war die Van-Gaal-Truppe mit 61:39 Prozent klar besser.

  • Wie meistens in den letzten Wochen hatte Bastian Schweinsteiger auch in Wolfsburg die meisten Ballkontakte aller Spieler auf dem Platz: 113! Die meisten Torschüsse der Bayern gab Arjen Robben ab: 4

  • Das 1:0 von Robben in der 2. Minute war das schnellste Tor der Bayern in dieser Saison.

  • In der 46. Minute scheiterte Robben mit einem abgefälschten Schuss nur am Pfosten. Es war bereits der 13. Aluminiumtreffer der Bayern in dieser Saison. Kein Team der Liga hatte mehr Pech im Abschluss.

  • Daniel van Buyten erzielte in Wolfsburg bereits seinen sechsten Saisontreffer. Noch nie zuvor hat er in einer Spielzeit so oft getroffen. 2004/05, in seiner ersten Saison beim Hamburger SV, hatte der Belgier fünf Mal ins Schwarze getroffen. Einen Tag vor seinem 32. Geburtstag absolvierte Van Buyten sein insgesamt 150. Bundesligaspiel, davon machte er das 89. für den FCB.

  • Bereits zu seinem 350. Bundesligaspiel kam Jörg Butt an diesem Nachmittag. Nachdem er letztes Wochenende selbst einen Strafstoß verschossen hatte, parierte der Routinier in Wolfsburg gegen Grafite vom Punkt. Es war der 9. gehaltene Elfer für Butt in seiner Karriere bei 31 Schüssen. In dieser Saison war es der erste Strafstoß gegen die Bayern überhaupt.

  • Sein erstes Jubiläum in der Bundesliga feierte Thomas Müller. Der Youngster hatte in Wolfsburg seinen 25. Einsatz im Fußballoberhaus.

Weitere Inhalte