präsentiert von
Menü
'Ein langer Meisterschaftskampf'

Bayern patzt, Leverkusen noch mehr

Am Sonntagnachmittag werden die Bayern-Fans ausnahmsweise mal dem 1. FC Nürnberg die Daumen gedrückt haben. Die „Clubberer" empfingen Bayer Leverkusen, das mit einem Sieg die Tabellenspitze vom FCB zurück erobert hätte. Aber nachdem der Rekordmeister am Samstag beim 1:1 in Köln zwei fest eingeplante Punkte liegen gelassen hat, ging die Werkself erstmals in dieser Saison sogar ganz leer aus. Nürnberg gewann gegen Leverkusen mit 3:2 (2:0) und lieferte damit die aus Münchner Sicht erhoffte Schützenhilfe.

Das Rennen um die Meisterschaft ist somit wieder zu einem echten Dreikampf geworden. Durch den 4:1-Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt zog der FC Schalke an Leverkusen vorbei und verkürzte den Abstand auf den Münchner Spitzenreiter auf zwei Punkte. „Es wird und bleibt weiter spannend“, sagte Sportdirektor Christian Nerlinger nach der Partie in Köln: „Es wird ein langer Meisterschaftskampf werden.“

Weitere Inhalte